Deutsch als Fremdsprache

Bei Studienbewerberinnen und Studienbewerbern aus nicht deutschsprachigen Ländern müssen die erforderlichen Deutschkenntnisse für ein Studium in Deutschland nachgewiesen werden können. Wir bieten innerhalb des Vorstudiums den entsprechenden Sprachkurs für alle Studienbewerber mit abschließender TELC Sprachprüfung (B2), um das angeforderte Sprachniveau für eine deutsche Musikhochschule zu erreichen  (für die meisten Musikhochschulen sind die Stufen B1 bzw. B2 ausreichend).

telc – language tests basieren auf dem Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) des Europarats

Die TELC GmbH ist ein Sprachtestanbieter, welcher seinen Hauptsitz in Frankfurt am Main hat. Als Tochtergesellschaft des Deutschen Volkshochschul-Verbandes bietet das gemeinnützige Unternehmen die „European Language Certificates“- d. h. die europäischen Sprachenzertifikate an. Diese stellen ein System von Sprachprüfungen dar, das sich am Referenzrahmen des Europarats für das Erlernen von Fremdsprachen orientiert.

Momentan gibt es über 70 verschiedene TELC Prüfungen für neun Sprachen. Dabei sind die Prüfungen in 6 Niveaustufen von A1 bis C2 gegliedert und orientieren sich am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER), der im Jahr 2001 vom Europarat für die Fertigkeitsbereiche Hören, Lesen, Sprechen und Schreiben herausgegeben wurde. Die Prüfungsinhalte variieren. Darunter können sowohl allgemeinsprachliche und berufliche Prüfungen fallen, sowie Prüfungen, die von Hochschulabsolventen oder Schülern abgelegt werden.

In Deutschland kooperiert die TELC GmbH mit der Bundesregierung für die Sprachprüfung zum Abschluss der Integrationskurse. Möchte jemand einen deutschen Pass beantragen, so kann der Nachweis über die erforderlichen Sprachkenntnisse über ein TELC-Zertifikat erfolgen. Zudem erkennt das Auswärtige Amt TELC-Zertifikate im Rahmen des Ehegattennachzugs nach Deutschland an. Aber auch im Ausland werden TELC-Zertifikate bei einigen Unternehmen, staatlichen Stellen und Hochschulen anerkannt. Für den Österreichischen Integrationsfonds entwickelte die TELC GmbH eine Deutschprüfung als Sprachnachweis für die Einbürgerung. Ein weiteres Beispiel stellt die Schweiz dar, in der die Zertifikate für die Einbürgerung oder für die Übernahme in den Öffentlichen Dienst anerkannt werden.

​Unterrichtsraum

KURSANGEBOTE

Alle Kurse finden derzeit online statt!

Standardkurs

maxi. 12 Teilnehmende 

Kursdaten

Kursniveau: A1.1 - B1.2

Beginn: jeweils Mitte Oktober 

Kursdauer: 17 Wochen à 20 Unterrichtsstunden

Teilnahmebedingungen​

  • Einstufungstest

Unterrichtszeiten

  • Mo, Di, Do und Fr, 8.15 – 11.30 Uhr

  • Mi, 9.30 – 12.45 Uhr

Gebühren

EUR 2,295,- 

Lehrwerke sind inbegriffen

telc B2 Prüfungsvorbereitung

maxi. 4 Teilnehmende 

Kursdaten

Beginn: jeweils Anfang Dezember/Mitte März  

Kursdauer: 12 Wochen à 20 Unterrichtsstunden

Teilnahmebedingungen​

  • mindestens B1.2

Unterrichtszeiten

  • Mo - Fr, 4 Unterrichtsstunden täglich

Gebühren

EUR 1,350,- 

telc B2 Prüfungsvorbereitung

INTENSIV

maxi. 4 Teilnehmende 

Kursdaten

Beginn: jeweils Mitte März/Mitte Juni

Kursdauer: 4 Wochen à 20 Unterrichtsstunden

Teilnahmebedingungen​

  • B2

Unterrichtszeiten

  • Mo - Fr, 4 Unterrichtsstunden täglich

Gebühren

EUR 599.- 

Mehr Informationen über telc - Language Tests: https://www.telc.net/

Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen: https://www.europaeischer-referenzrahmen.de

Akademie für Kunst und Musik Lübeck

Kanalstr. 42-50

23552 Lübeck

​​

Tel.:  +49 (0) 451 29 63 214​

info@akml.de

Kooperationspartner

Logo_MKS.JPG
RZ-Logo-besser-wissen-2016.jpg

© 2021 Akademie für Kunst und Musik Lübeck